DMG-Weihnachtsprojekt 2018: Der letzte Meter

07.12.2018 10:00
Geben Sie Starthilfe – für neue Missionare in Übersee und die Flüchtlingsarbeit in Deutschland
Der letzte Meter ...

2018/19 hat die DMG mehr als 30 neue Missionare! Das ist genial, und bei manchen fehlt nicht mehr viel bis ans Ziel im Einsatzland:

Beispielsweise bei Rolf und Sofia Schulz auf ihrem Weg in den Gemeindebau nach Japan. Timon und Ann-Kristin Steiner wollen in Südafrika theologisch unterrichten, und Samuel Tom wird Gefängnisseelsorger in Brasilien. Sie und einige andere stehen kurz vor der Ausreise und suchen noch Unterstützer.

Ähnlich geht es langjährigen Missionaren, die eine wunderbare Arbeit tun, aber von ihrem Freundeskreis nicht voll finanziert werden. Manche sind bei 90 Prozent, haben also beinahe was nötig ist.

Helfen Sie uns, solche Spendenlücken zu schließen. Damit neue Missionare ihren Einsatz beginnen und bewährte Mitarbeiter ihre wertvollen Aufgaben tun können. Stützen Sie Missionare zu Weihnachten auf dem „letzten Meter“ ans Ziel.

Beispielhaft für 30 neue Missionare, die 2018/19 ausreisen:

Rolf und Sofia Schulz (Gemeindegründung in Japan), Samuel Tom (Straffälligenhilfe in Brasilien), Sabina Höll (Jugendarbeit in Spanien), Fam. Ivan und Vanesa Tadic (Migrantenhilfe in Deutschland), Fam. Eckart und Nadine Breitenmoser (Seemannsmission in Bremerhaven), Fam. Timon und Ann-Kristin Steiner (Theologische Schulungsarbeit in Südafrika).

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Bitte überweisen Sie Ihre Gabe mit der Projektnummer „W2018 Der letzte Meter“ aufs
Spendenkonto der DMG. Helfen Sie mit, dass neue Missionare ausreisen und langjährige Mitarbeiter motiviert ihre guten Dienste in aller Welt ausführen können.

Projektnummer für Spende:
W2018 Der letzte Meter

Aufs Bild unten klicken vergrößert es, danach auf ihren Rechner speichern und ausdrucken für Ihre Gemeinde oder Freunde. Herzlichen Dank für Ihre Spende.

DMG-Weihnachtsprojekt 2018 – Bild zum Ausdrucken für Ihre Gemeinde ...
DMG-Weihnachtsprojekt 2018 – Bild zum Ausdrucken für Ihre Gemeinde ...

Zurück