Helfen Sie mit

Sie möchten die DMG auch finanziell unterstützen? Herzlichen Dank!

DEUTSCHLAND:
Volksbank Kraichgau
DE02 6729 2200 0000 2692 04

SCHWEIZ:
PC (Kto-Inhaber SMG)
CH92 0900 0000 8004 2881 3
Mit Vermerk: DMG

Kontakt

DMG interpersonal e.V.
Buchenauerhof 2
D-74889 Sinsheim

Haben Sie Fragen an uns?
+49 7265 959-100

Schreiben Sie uns
Kontakt@DMGint.de

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Freitag
8:00–12:30 Uhr und 13:30–17:00 Uhr

Über uns

Über die DMG sind heute rund 350 Mitarbeiter zu Langzeit- und mittelfristigen Einsätzen in ca. 60 Ländern weltweit im Dienst. Dazu kommen jährlich rund 40 Kurzzeit-Mitarbeiter. Wir wollen Gottes Liebe weitergeben.

IMMER NOCH

WEIHNACHTSPROJEKT: HOFFNUNGSBRINGER

„Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der HERR, Gedanken des Friedens und nicht des Unheils, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.“ Jeremia 29,11

Durch ganzheitliche Hilfe sind unsere Missionare weltweit Hoffnungsbringer für Jesus – für Menschen, die enttäuscht oder bitter sind, stigmatisiert und ausgestoßen, suchend aber verloren, und vielleicht noch nie von ihm gehört haben. Die weltweite Teuerung macht auch unseren Missionaren zu schaffen. Doch wir vertrauen auf Gott, er ist immer noch unser Versorger. DANKE, wenn Sie sich von Gott gebrauchen lassen, für unsere Missionare weltweit beten und sie mit Ihren Gaben unterstützen.

Mit Ihrer Spende an „W 2022 Hoffnungsbringer“ helfen Sie unsere Missionare weltweit – damit sie auch im neuen Jahr den Menschen Hoffnung bringen können. Zwei Beispiele dieser Arbeit finden Sie im Folgenden:

 

HOFFNUNG IN ÄTHIOPIEN

Sarah und Melanie bringen sich bei Hidden Abilities in Äthiopien ein, einem Zentrum für Familien, insbesondere für Kinder mit Behinderungen:

„Viele Väter verlassen die Familie, weil sie zum Beispiel der Alkohol-/Drogensucht verfallen. Somit müssen die Frauen ihre Familie versorgen. Einige sitzen am Straßenrand und betteln. Andere rösten Maiskolben, putzen Schuhe oder verkaufen geflochtene Körbe. So wie Ivy* (nachfolgende Namen geändert). Sie lebt mit ihren fünf Jungs in einer kleinen Lehmhütte. Ivy ist eine Muslima, die sich immer mehr für den christlichen Glauben öffnet. Bei den wöchentlichen Besuchen studieren wir gemeinsam die Bibel. Seit acht Jahren betet das Team für die Familien in Hidden Abilities. Lange Zeit ist nichts passiert. Doch in den letzten Wochen wurden wir Zeugen davon, dass einige Mütter immer interessierter am christlichen Glauben wurden. Einzelne haben sich sogar für Jesus entschieden. Gott ist so groß, er erhört Gebet! Immer wieder fragen wir uns, ob wir hier an unserem Einsatzort etwas bewirken können. Vor allem dann, wenn Situationen oder Begegnungen frustrierend sind. Doch Gott spricht uns zu: ‚Lass den Herrn deinen Weg bestimmen, vertrau auf ihn, und er wird handeln.‘ Psalm 37,5.

Bei „Hidden Abilities" in Äthiopien
VON JESUS VERÄNDERT: ZENTRALASIEN

Andreas und Angela berichten aus Zentralasien:

„Als Aida* als Mädchen eine Mittelohrentzündung bekommt, kümmern sich ihre drogenabhängigen Eltern nicht darum – Aida verliert ihr Gehör. Sie kommt in das Schulinternat für gehörlose Kinder und adoptiert die Sprache, in welcher sie ihr ganzes Leben sprechen wird: die Gebärdensprache. Theoretisch ist sie durch ihre Schulbildung in der Lage, einen Text zu verstehen, praktisch nicht. Auf der Suche nach Arbeit kommt sie zu einem dreimonatigen Nähkurs in die Stadt. Hier lernt sie Christen kennen, die sie in die Gemeinde einladen. Aida vertraut sich Jesus an. Sie will Gottes Gnade an andere weitergeben, auch an ihre Familie. Sie will die Bibel lesen, versteht aber nichts. Unter Tränen bittet sie Gott um Hilfe und wird in der Gemeinde bekannt mit der Video-Bibel, einer Übersetzung in Gebärdensprache. Hier lernt sie auch ihren Mann kennen, der ebenso gehörlos ist. Heute sind sie in der Gemeindeaufbauarbeit unter Gehörlosen in einer ländlichen Gegend aktiv. Sie haben zwei gesunde, hörende Kinder. Gottes Liebe hat aus Aida einen neuen Menschen gemacht. Das ist die Hoffnung, die wir in Jesus Christus haben.

Online spenden:

Über unser Spendenformular können Sie uns schnell und bequem unterstützen. Wählen Sie hierbei zwischen Kreditkarte, PayPal oder Lastschrift. Eine Spendenquittung für die Steuererklärung geht Ihnen auf Wunsch automatisch zum Jahresbeginn zu.

Für die Abwicklung Ihrer Spende kooperieren wir mit der Altruja GmbH, einem Dienstleister für Onlinespenden. Dazu werden Ihre angegebenen Daten im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrags verschlüsselt weitergegeben und verarbeitet. Die Einbindung des Formulars erfolgt nur mit Ihrer Zustimmung.

Spendenkonto in Deutschland

Empfänger: DMG interpersonal e.V.
IBAN: DE02 6729 2200 0000 2692 04
BIC: GENODE61WIE
Volksbank Kraichgau

Die DMG ist vom Finanzamt als gemeinnütziger Verein anerkannt, sodass Sie Ihre Spenden an uns bei Ihrer Steuererklärung geltend machen können. Bei Banküberweisungen können Sie Ihre Spende direkt einem Missionar oder Projekt widmen. Bitte geben Sie als Empfänger dennoch unbedingt „DMG interpersonal e.V.“ an. Im Verwendungszweck tragen Sie den Namen, die Projektnummer oder „Wo am nötigsten“ ein. Herzlichen Dank.

Spenden in der Schweiz

PC (Kontoinhaber SMG)
Nr. 80-42881-3
mit Vermerk: DMG + Name des Missionars (und Projektnummer, wenn bekannt)

IBAN: CH92 0900 0000 8004 2881 3
BIC: POFICHBEXXX

Zurück

ALTRUJA-PAGE-C49H

Copyright 2023 DMG interpersonal e.V.    Alle Rechte vorbehalten.