Italien: Von Gutenberg das Drucken lernen

24.06.2016 14:40
Johannes Gutenberg hat die beweglichen Drucklettern erfunden und damit den Massendruck der Luther-Bibel ermöglicht
Johannes Gutenberg hat die beweglichen Drucklettern erfunden

Mario und Annegret Carlomagno (DMG) berichten:

Dankbar schauen wir auf das Stadtfest in Faenza, hier im Nordosten Italiens, zurück. Die Verwaltung der 60.000-Einwohner-Stadt gab unserer Gemeinde die Möglichkeit, sich engagiert und vielfältig einzubringen:

Mario Carlomagno stand als Johannes Gutenberg verkleidet an der Druckerpresse
Mario an der Druckerpresse

Wir zeigten eine Ausstellung über den Buchdruck und die Bibel mit dem Nachbau einer Gutenberg-Druckerpresse. Zwei Freunde aus Deutschland brachten uns die eindrucksvolle Holzkonstruktion und bauten sie auf. Ich stand als Erfinder des Buchdrucks, Johannes Gutenberg, verkleidet an der Presse. Schulklassen kamen und lauschten aufmerksam meiner Führung über das Leben von Johannes Gutenberg, die Bibel und den Glauben. Dann durften die Zuschauer selbst an die eindrucksvolle Presse und sich Psalm 23 drucken und mit nach Hause nehmen. Das machte Freude. Dazu gab es ein 15-Minuten-Video über Gutenberg sowie kostenlose christliche Literatur. Gerne haben Kinder wie Erwachsene Bibeln mitgenommen. Bitte beten Sie, dass Gottes Wort ihre Herzen verändert. Insgesamt kamen 450 Besucher. Lehrer baten uns, die Ausstellung zu wiederholen, sie kam wirklich gut an.

Insgesamt kamen 450 Besucher. Lehrer baten uns, die Ausstellung zu wiederholen, sie kam wirklich gut an.

„Tu sei importante!“ (du bist wichtig)
„Tu sei importante!“

In der gleichen Woche stellten wir „The Free Prison“ (das freie Gefängnis, eine Art Fußballkäfig) auf den Marktplatz auf, um Jugendliche mit dem Evangelium zu erreichen. Im Käfig spielten immer zwei gegen zwei für fünf Minuten Fußball. Eine andere Gemeinde am Ort half uns, eine Jugendgruppe aus Norditalien gestaltete das Rahmenprogramm. Motiviert erzählten sie, was ihnen Jesus bedeutet. Diese Aktion hieß „Tu sei importante!“ (du bist wichtig).

Kinderfest im Stadtpark
Kinderfest im Stadtpark

Mitmissionarin Carmen bot christliche Kinderprogramme in einem öffentlichen Park an. Es war großartig, wie viele Kinder mitgebastelt und biblische Geschichten gehörten haben. Am letzten Tag waren mehr als 60 Kinder aufmerksam dabei. Annegret hat als Chefköchin dafür gesorgt, dass unsere 15 Helfer immer zu essen hatten. Danke allen, die mit für uns beten und spenden, damit die Frohe Botschaft Faenza erreicht.

Sie wollen die Arbeit von Ehepaar Carlomagno unterstützen? Überweisen Sie Ihre Spende an die DMG bitte mit Stichwort: P10089 Carlomagno

Fußballkäfig in der Innenstadt von Faenza
Fußballkäfig in der Innenstadt von Faenza

Zurück