Kenia: Flüchtlinge nicht in Konfliktregion abschieben

17.02.2017 16:32
Der DMG-Partner „TSM International“ hilft im Osten Kenias
Unser Partner TSM International hilft im Osten Kenias

D a d a a b / S i n s h e i m (tv). Ein kenianischer Partner der DMG, Rev. Francis, Leiter der Hilfsorganisation „TSM International“, hat maßgeblich mit dazu beigetragen, dass der kenianische Staat das größte Flüchtlingslager der Welt, Dadaab, nicht schließen darf. In dem Lager an der Grenze zu Somalia leben 600.000 Menschen, darunter 200.000 Somalier, die in ihre von Konflikten zerrüttete Heimat hätten zurückgeschickt werden sollen. Dies ist erfolgreich verhindert worden.

Hungerhilfe im von Dürre und Hunger geplagten Osten Kenias
Hungerhilfe in Ostafrika

Die Auflösung des Lagers hatte bereits begonnen. Flüchtlinge, die von Partnern der DMG vor Ort unterstützt worden sind, seien schon nach Kakuma an die Grenze zum Sudan und Äthiopien verlagert und provisorische Kirchen im Flüchtlingslager niedergerissen worden, berichtet Rev. Francis (Garissa).

Seine Organisation kümmert sich seit Jahren (finanziell und ideell unterstützt von der DMG) aufopferungsvoll um die Versorgung von Flüchtlingen in Dadaab. Francis versteht sich als Anwalt der Somalis in Kenia und engagiert sich für ihre Menschenrechte. Er hatte die vergangenen Monate intensive Gespräche mit Regierungsvertretern geführt und gemeinsam mit anderen Hilfsorganisationen einen Gerichtsbeschluss erwirkt, der die Auflösung des Lagers jetzt stoppte.

Nahrung verteilen im Flüchtlingslager Dadaab
Nahrung verteilen

„Nun gibt es neue Herausforderungen“, berichtet der Kenianer in einem Brief an die DMG:

Behelfsmäßige Kirchen in Dadaab gelte es wieder aufzubauen, damit Christen wieder Gottesdienst feiern können. Sorgen bereiten dem kenianischen Kirchenvertreter zudem die Dürre und Hungersnot in der Region Dadaab. Die Versorgungslage sei angespannt. Spenden mit Stichwort „P50223 Hungerhilfe Afrika“ leitet die DMG gerne an ihre Partner vor Ort weiter, damit Nahrung und Trinkwasser das Flüchtlingslager erreichen.

Das Ereignis am 09.02.2017 in der Tagesschau:
https://www.tagesschau.de/ausland/kenia-183.html


Sie wollen die Hungerhilfe der DMG im Osten Kenias und in Dadaab unterstützen: Stichwort „P50223 Hungerhilfe Afrika“ aufs  Konto der DMG.


Zurück