„Ihr habt viel erlebt mit Jesus, erzählt allen davon!“

29.06.2018 16:28
Sie haben im kurzen Auslandseinsatz (bis 1 Jahr) Menschen in Ländern weltweit geholfen und die Liebe Gottes weitergegeben. Unser Jahrgang 2017-18
Sie haben Menschen in Ländern weltweit geholfen und die Liebe Gottes weitergegeben

Jetzt geht es in hinaus in Studium und Ausbildung, um das Gelernte anzuwenden – für mehr als 30 junge Christen, die 2017/18 einen kurzen Auslandseinsatz (bis ein Jahr) über die DMG in Ländern rund um den Globus absolviert haben.

Andrew Howes gab den jungen Christen mit, fest auf Jesus zu vertrauen
Andrew Howes

Im feierlichen Abschlussgottesdienst mit Angehörigen und Freunden in der Kapelle der DMG auf dem Buchenauerhof verabschiedete sie unser Stellv. Direktor, Andrew Howes, mit den Worten: „Ich hoffe, dass ihr besondere Erfahrungen mit Jesus gemacht habt … dafür haben wir gebetet! Wirklich verstehen können wir die Welt nicht. Nicht die Not, wie manche Menschen leiden müssen, und auch nicht immer das Handeln Gottes“, sagte Howes in der Predigt. Er wünschte den jungen Leuten festen Glauben, dass sie sich ganz Jesus anvertrauen. „Betet einfach: Jesus, ich lege mein Leben, meine Zukunft, alles in deine Hand, weil du es gut machst.“

Günther Beck überreichte feierlich die Zertifikate
Missionsleiter Günther Beck

Nach der Predigt erhielten die jungen Leute feierlich ihr Zertifikat überreicht; die Bestätigung, dass sie ihren Einsatz in einem missionarischen oder Hilfsprojekt von Kreta bis Indien und Alaska bis Namibia gut absolviert haben. Missionsleiter Günther Beck brachte ihre Gefühle auf den Punkt, als er schmunzelnd sagte: „Hinausgegangen seid ihr, um etwas zu lernen. Viele Fragen bleiben unbeantwortet, aber jetzt wisst ihr zumindest, wie man etwas lernt!“ :)

Auch Musikalisch war die Feier ein Genuss
Musikalisch verwöhnten sie uns

Musikalisch war der Abschlussgottesdienst ein Genuss. Unsere Freiwilligen begeisterten ihre Freunde und uns Mitarbeiter mit frisch-modernem Lobpreis und einfühlsamen Klängen von Geige und Klavier. Helen Schulz (19), die während ihres Einsatzes Kinder in Indien unterrichtet hatte, dankte den Mitarbeitern der DMG herzlich für die rundum gute Betreuung. „Und ich danke Gott, der uns alle so reich beschenkt“, sagte sie. Nach einem gemütlichen schwäbischen Mittagessen lagen sich beim Abschied viele in den Armen und manche Träne floss.

Ihr jungen Leute habt uns mit eurem klaren Glauben und Engagement viel Freude bereitet. Erwartungsvoll schauen wir auf den 9. Juli, wenn der nächste Jahrgang junger Christen bei uns anreist, der Ende des Sommers einen Freiwilligendienst oder missionarischen Kurzeinsatz beginnt.

Zurück