1.000 Euro Spende fürs DMG-Jahresteam

11.02.2014 14:24

Unternehmen B&S Service GmbH investiert in junge Leute

Bei der festlichen Scheckübergabe mit Sinsheims OB Jörg Albrecht (3.v.l.)
Festliche Scheckübergabe (v.l.n.r.): Gerhard Burbach (DMG), Stefanie Balthes (Assistentin der Geschäftsleitung von B&S), Sinsheims OB Jörg Albrecht, Unternehmer Konrad Weiß, das Jahrestem, Hannelore Göttert sowie Geschäftsführer Andreas Ebinger (DMG)

„Wir freuen uns sehr, dass Sie die junge Mannschaft unseres Jahresteams so großzügig finanziell unterstützen und danken Ihnen ganz herzlich.“ Mit diesen Worten reichte Andreas Ebinger, der Geschäftsführer des christlichen Missions- und Hilfswerkes DMG (Sinsheim-Buchenauerhof), dem Leiter des Unternehmens B&S Service GmbH (www.bs-eas.de / Waldangelloch) die Hand und bedankte sich für deren Spende von 1.000 Euro zugunsten des Jahresteams der DMG. Verantwortlich für diesen Geldsegen zeichnet Konrad Weiß und sein Unternehmen B&S, das mit 25 Mitarbeitern seit 2005 umfangreiche Dienstleistungen im Bereich Sicherheitssysteme in Deutschland und Europa anbietet und namhafte Einzel- und Großhandelsunternehmen als Kunden hat.

Mehr als nur Arbeit – pädagogisches Begleitprogramm

Weiß erklärte, dass ihm die DMG seit längerem gut bekannt ist und er als Unternehmer das Programm für junge Leute in der Heimatzentrale des weltweit tätigen christlichen Hilfswerks bewusst fördere. „Uns ist wichtig, in junge Leute zu investieren“, sagte er. Die Spende des Unternehmens wird für das Jahresteam der DMG eingesetzt, acht junge Erwachsene, die ihren Freiwilligendienst (FSJ/BFD) in der Heimatzentrale der DMG auf dem Buchenauerhof absolvieren. Sie arbeiten vier Tage die Woche in Büro, Hauswirtschaft und Hausbetriebstechnik mit, dazu kommt ein pädagogischer „Teamtag“.

Sinsheims OB dankt Unternehmer für soziales Engagement

Sinsheims Oberbürgermeister Jörg Albrecht bedankte sich bei Herrn Weiß für sein großartiges gesellschaftliches Engagement: „Sie haben immer ein offenes Herz und ein offenes Ohr für die sozialen Belange unserer Region.“ Mit der DMG habe Weiß als Unternehmer einen Partner ausgewählt, den zu unterstützen sich lohne. Mit ihren Hilfsprojekten weltweit sei die DMG ein „menschlicher Leuchtturm“, der auch den guten Namen der Stadt Sinsheim in die Welt hinaustrage.

Junge Leute fördern lohnt sich

Die DMG bietet ihrem Jahresteam ein umfassendes pädagogisches Begleitprogramm an, um ihren Übergang ins Erwachsenwerden zu fördern. Sie erhalten Einblick in die Arbeitswelt und erlernen wichtige Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft. Dazu dienen wöchentliche Teamtage, Kurse und Trainingseinheiten unter pädagogischer Begleitung von Mitarbeiterin Hannelore Göttert. Bei Besuchen im Asylantenheim lernen die jungen Leute, Nächstenliebe praktisch werden zu lassen. Beispielsweise geben sie dort Deutschunterricht. Zum Programm der DMG gehört zudem eine interkulturelle Erlebnisreise, bei der es um die vorurteilsfreie Begegnung mit Menschen anderer Herkunft geht. „Aufgrund unseres christlichen Menschenbildes investieren wir bewusst in das Leben junger Leute“, erklärte DMG-Geschäftsführer Ebinger.

Einblicke in die Arbeitswelt erhalten ...

Im Rahmen der Scheckübergabe führte Weiß das Jahresteam durch sein Unternehmen, erklärte ihnen Aspekte der Sicherheitstechnik, die sie produzieren, und verdeutlichte den jungen Leuten, wie wichtig ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Energie ist. In diesem Zusammenhang bot der Firmenleiter an, dass sie jederzeit in seinem Unternehmen einen Schnuppertag oder ein Kurzpraktikum absolvieren könnten, um Einblick in die Arbeitswelt zu bekommen.

Zurück