Griechenland: „Operation Josua“ ein voller Erfolg

08.08.2014 16:33

Griechenland: 102.000 Bibeln verschenkt

2014 haben 315 Teilnehmer aus 25 Ländern in Griechenland 102.000 Bibeln verteilt
2014 haben 315 Teilnehmer aus 25 Ländern in Griechenland 102.000 Bibeln verteilt

Es war wie ein Wunder: 315 Teilnehmer aus 25 Ländern (Kolumbien, Australien, Südafrika, Neuseeland, Deutschland …) kamen im Juli nach Griechenland, um Bibeln, christliche Bücher und Medien zu verschenken und mit Menschen über Glaubensfragen ins Gespräch zu kommen. Die große Bibelverteilaktion „Operation Josua 7“ von Hellenic Ministries (Athen), eines griechischen Partners des christlichen Hilfs- und Missionswerkes DMG, war ein voller Erfolg.

Gottes Wort hat Gewicht

Die Teilnehmer aus aller Welt stießen überall auf offene Türen
Die Teilnehmer kamen aus aller Welt

Die Teilnehmer aus aller Welt verschenkten Literaturpakete an 102.000 Haustüren in 376 Dörfern Nordgriechenlands, in der Gegend um Halkidiki und Thessaloniki und rund um den Berg Athos. 50 Transportfahrzeuge legten dabei 63.000 Kilometer zurück (eineinhalb Mal um die Erde). Sie brachten 42.400 Kilogramm Fracht ans Ziel – Gottes Wort, die Bibel, für Tausende Griechen. In der Hafenstadt Kavala (in der Antike Neapolis, wo der Apostel Paulus das erste Mal europäisches Festland betreten hat) verteilten die Teams 20.000 neue Testamente in wenigen Stunden.

DMG-Mitarbeiterin Karin Schutz, die „Operation Josua 7“ im Jahr 2014 mitorganisiert hat, berichtet aus Athen:

Mehr offenen Türen und weniger Widerstand

Unsere Teilnehmer hörten immer wieder die Frage „Was ist das?“, wenn sie Menschen die Tüten mit christlicher Literatur in die Hand drückten. Wir antworteten: „Ein Geschenk, das wir im ganzen Ort kostenlos weitergeben. Wir sind Christen aus aller Welt, die den Griechen die Gute Nachricht bringen wollen, mitten in diesen schwierigen Zeiten.“ Oft wurden wir zu Erfrischungen, Obst und Gesprächen eingeladen. Wir hatten viel Gelegenheit, von Jesus zu erzählen, dem unser Leben gehört und der die Kraft hat, jedes Leben und jeden Umstand positiv zu verändern.

Karin Schutz
Karin Schutz (Athen)

Worin investiere ich mein Leben?

Was zählt für die Ewigkeit? Bei den Gesprächen ging es um zentrale Fragen, die die Menschen in Griechenland beschäftigen. War es eine Antwort auf viele Gebete oder einfach nur Gottes Zeitpunkt für Griechenland? Auf jeden Fall erlebten wir bei Operation Josua dieses Jahr deutlich mehr offene Türen und weniger Widerstand als in den Jahren zuvor. Bitte beten Sie für die Tausende Menschen, die die Bibel nun lesen. Dass die gute Botschaft von Jesus Christus ihr Leben beeinflusst. Danke für Ihre Teilnahme im Gebet, Geben und bei manchen auch in der aktiven Mitarbeit hier vor Ort. Sie haben uns gesegnet!

Bilder von Operation Josua 7:

Zurück