Im Gedenken an

Erwin Schmid (1938-2024)

Am 8.2.24 ist unser langjähriger 2. Vorsitzender Erwin Schmid nach langer schwerer Krankheit friedlich heimgegangen.

Unser ehemaliger Missionsleiter Detlef Blöcher erinnert sich:
Geboren am 04.10.1938 und aufgewachsen in einer christlichen Familie, traf Erwin Schmid mit 18 Jahren eine Entscheidung für Jesus und fand im Württembergischen Christusbund seine geistliche Heimat. Auf einer Freizeit mit dem DMG-Missionar Hans Hagen bekam sein Glaube Tiefe und Ausstrahlung. Auf die Rückseite seiner Visitenkarte ließ er einen Bibelspruch drucken, sehr zum Missfallen seines Vorgesetzten. In der Halbzeitpause des Fußballclubs VfR Aalen schaltete er Werbeanzeigen, doch statt Reklame für seine Firma zu machen, warb er für das am meisten gelesene Buch der Welt: die Bibel – und ließ sich das richtig was kosten. 1972 wurde er in den DMG-Missionsrat berufen, bald auch in den Finanz- und Personalausschuss, 1978 in den Vorstand und 1993 zum 2. Vorsitzenden.

Mit ganzem Herzen

Viele Stunden habe ich mit ihm in DMG-Gremien zusammengearbeitet und seine ruhige, hoffnungsvolle Art, seinen fachkundigen Rat und seinen verschmitzten Humor geschätzt. Wenn ich ihm mein Leid klagte, erwiderte er verständnisvoll: „Aber das ist doch nicht kriegsentscheidend?!“ (er war Reserveoffizier der Bundeswehr). 2010 setzte die Altersgrenze für DMG-Gremien seiner Mitarbeit ein Ende - aber er und seine Frau Maria kamen weiterhin ganz regelmäßig zu den DMG-Gebetssonntagen und Großveranstaltungen - und erkundigten sich danach immer nach dem Befinden der Missionare. Mit ganzem Herzen stand er für die DMG. Er hat nicht nur viele Elektroinstallationen auf dem Buchenauerhof durchgeführt – eine Rechnung kam nie. Als Unternehmer war er ein mutiger Macher, was er auch auf DMG-Reisen immer wieder unter Beweis stellte. Auch in seiner Familie lebte er seinen christlichen Glauben, nahm sich Zeit für seine drei Töchter und noch mehr für seine Enkelkinder. Seit seinem offiziellen Ruhestand hat er sich wöchentlich bei den „Gideons“ engagiert und Bibeln vor Schulen, in Hotels, auf Messen verteilt. Er brannte für Jesus.
Im Kreis seiner Familie durfte er am 08. Februar 2024 in Frieden heimgehen. Er darf jetzt schauen, was er hier geglaubt hat.
Wir vermissen unseren lieben Freund, weisen Ratgeber, treuen Beter und großzügigen Unterstützer.

Verwaltungsrat (2005) v. l.: Klaus Böttcher, Dr. Jutta Hiller, Erwin Schmid, Hans Müller, Marliese Holderrieth
Verwaltungsrat (2005) v. l.: Klaus Böttcher, Dr. Jutta Hiller, Erwin Schmid, Hans Müller, Marliese Holderrieth

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

Über uns

Die Missionsgemeinschaft DMG hat ca. 400 Mitarbeiter weltweit und arbeitet in 60 Ländern der Erde. DMG-Mitarbeiter geben die gute Botschaft von Jesus Christus auf der ganzen Welt in Wort und Tat weiter.

So erreichst du uns

DMG interpersonal e.V.
Buchenauerhof 2
D-74889 Sinsheim

Soziale Medien

Gerne halten wir dich über die sozialen Medien, Videos und unseren Podcast auf dem Laufenden, was Gott weltweit tut.

Copyright 2024, DMG interpersonal e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Langzeiteinsatz

Mission weltweit
Projekte aller Art
Ab 2 Jahre

Job4Jesus

Dein Beruf –
Deine Berufung?
1–24 Monate

Kurzeinsatz

Mission – aktiv
und individuell
6–24 Monate

Freiwilligendienst

Sozialdiakonisch, praktisch
ADiA/IJFD
6–18 Monate

FSJ/BFD Deutschland

Sozial, mit Kindern (kids-team)
oder Jahresteam Buchenauerhof
12 Monate

Ehrenamt

Dein wertvoller Beitrag
für Mission von Zuhause
1–2 Jahre

 
TheoGo!

Theol. Ausbildung
und Auslandseinsatz
3–6 Monate

 
Missions-Reisen

Kurzreisen
ins Missionsfeld

Ab 2 Wochen

DMG-MAGAZIN
KINDERHEFT
INFOMATERIAL
SHOP
PROJEKTE
Konto in Deutschland

Empfänger: DMG interpersonal e.V.
IBAN: DE02 6729 2200 0000 2692 04
BIC: GENODE61WIE
Volksbank Kraichgau

Konto in der Schweiz

PC (Kontoinhaber SMG)
Nr. 80-42881-3
mit Vermerk: DMG + Name des Missionars (und Projektnummer, wenn bekannt)
IBAN: CH92 0900 0000 8004 2881 3
BIC: POFICHBEXXX

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close