Dein Auslandsjahr für Gott

FREIWILLIGENDIENST

JETZT für 2024/25 bewerben!

WELT ENTDECKEN

Mit einem christlichen Freiwilligendienst über die DMG gewinnst du Weitblick und lernst viel Neues. Wir bieten dir weltweit Einsätze in sozialdiakonischen und praktischen Aufgaben in der Mission. Schau über deinen Horizont, erlebe Länder, Kulturen und Menschen. Erfahre viel Wertvolles im Dienst und durch die begleitenden Seminare. Sieh´ Gottes Handeln in der Welt ganz praktisch. Durch deine Erfahrungen wächst du persönlich und wirst reich beschenkt.

ECKDATEN

• IJFD/ADiA (wie FSJ im Ausland)
• 18–26 Jahre
• bis 69 Jahre bei ADiA
• 12 (auch 6–18) Monate
• staatlich gefördert: IJFD
• Lern- und Bildungsdienst
• christlich, sozialdiakonisch, praktisch
• qualitätsgeprüft
• Vorbereitungsseminar 2. Julihälfte
• Bewerbung ideal 12-8 Monate vor Einsatz
• Bewerbungsschluss März für aktuelles Jahr

MENSCHEN DIENEN

Als Freiwillige/r kannst du Menschen in Not helfen. Unterstütze Hilfsprojekte, diene Bedürftigen und Menschen am Rand der Gesellschaft. Gib die Liebe von Jesus weiter, du wirst gebraucht! Bring dich ein in unseren Teams mit deinen Begabungen, die Gott dir gegeben hat. Mit der DMG und unseren anderen Freiwilligen erlebst du starke Gemeinschaft im Dienst. Wir beten für dich und unterstützen dich! Dein Auslandsjahr im IJFD wird vom Staat mit gefördert.

Rollstuhlprojekt

Paraguay an einer Schule

Ecuador bei Pan de Vida

Wie gehts das?

CHRISTLICHER FREIWILLIGENDIENST IM AUSLAND MIT DER DMG

CHRISTLICHER FREIWILLIGENDIENST
IM AUSLAND MIT DER DMG

BEISPIELE FÜR EINSATZSTELLEN

Rollstuhlprojekt

Freiwilligendienst, Thailand
  • 6–12 Monate
  • 2 Stellen
  • Deutsch, Englisch
  • August 2025

Hilfeleistungen

Freiwilligendienst, Ostasien
  • Ab 6 Monate
  • 6 Stellen
  • Deutsch, Englisch
  • August 2025

Unterrichtsassistenz

Freiwilligendienst, Indien
  • Ab 5 Monate
  • 2 Stellen
  • Englisch
  • August 2025

Unterrichtsassistenz

Freiwilligendienst, Paraguay
  • 6–18 Monate
  • 3 Stellen
  • Spanisch
  • August 2025

Freizeitheim

Freiwilligendienst, Frankreich
  • 6–11 Monate
  • 3 Stellen
  • Französisch
  • August 2025

Jugendarbeit

Freiwilligendienst, Georgien
  • 6–11 Monate
  • 2 Stellen
  • Englisch
  • August 2025
Arbeitsbereich
Region
Sprache

Kurzeinsatz

Du willst im Ausland missionarisch aktiv sein?

ANFRAGE STARTEN

Heino Weidmann
Kurze Auslandseinsätze
+49 7265 959-158
Vorname*
Nachname*
Straße und Hausnummer
Postleitzahl*
Wohnort*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Mobiltelefon*

* Pflichtangabe

MEHR ERFAHREN

DEIN WEG INS AUSLAND

Detaillierte Ablaufbeschreibung von der Bewerbung bis zur Rückkehr.

Hier PDF herunterladen

NAH UND ...? Erlebnisse im Einsatz

Erlebnisberichte aus dem Kurzeinsatz und Freiwilligendienst mit der DMG

Hier geht's zu den Berichten

ÜBER DEN HORIZONT BLICKEN

Deine spirituelle und interkulturelle Entdeckungsreise imFreiwilligendienst.

Hier durchs Heft klicken
  • Voraussetzungen
  • Finanzen
  • Leitbild für Freiwilligendienste
Persönlich
  • Du verfügst über die erforderliche körperliche und psychische Gesundheit für den Dienst im Ausland.
  • Du bist bereit, dich auf eine neue Kultur einzulassen und deine interkulturelle Kompetenz auszubauen.
  • Du möchtest von Menschen in anderen Kulturen lernen, mit ihnen gemeinsam arbeiten, sie fördern und ihnen Gottes Liebe weitergeben.
  • Du willst dich vor Ort angemessen verhalten und akzeptierst darum die Verhaltensregeln deiner Einsatzstelle für Freiwillige in Bezug auf angemessene Kleidung, Schmuck (Ohrringe, Piercings etc.), Alkohol, Tabak, Verhalten gegenüber Personen des anderen Geschlechts, Besucher an der Einsatzstelle, Reisen im Land etc.
  • Die DMG finanziert sich durch Spenden der Freunde und Unterstützer des Werkes. Nur so können wir unsere vielfältigen Angebote aufrechterhalten und dir auch deinen Auslandseinsatz ermöglichen.
  • Wir empfehlen dir nachdrücklich den Aufbau eines unterstützenden Gebetskreises.
  • Du bist bei Ausreise 18 Jahre alt (Seminare können schon vorher besucht werden).
  • Der Einsatz ist deine eigene Entscheidung. Unterstützung durch die Familie wäre jedoch wünschenswert.
  • Für einen staatlichen Freiwilligendienst (IJFD, ADiA) brauchst du die deutsche Staatsbürgerschaft oder eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland. In beiden Fällen muss dein regelmäßiger Wohnsitz vor dem Einsatz mehr als 6 Monate in Deutschland gelegen haben.
Fachlich*
  • Du hast durch verbindliche Mitarbeit schon Verantwortung für andere Menschen übernommen, idealerweise durch Mitarbeit in einem sozialdiakonischen Projekt, in einer christlichen Gemeinde, einem Verein oder bei einer überörtlichen Veranstaltung etc.
  • Du verfügst über Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe im Einsatzland.
  • Du bringst spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten mit, z.B. im Bereich Medien, Sport, Musik, Bildung, pädagogisches Geschick etc.
  • Du verfügst über ausreichende Sprachkenntnisse (zumindest Englisch) für den Dienst an der Einsatzstelle und bist bereit, bei Bedarf vor Ort Sprachkenntnisse zu vertiefen, sowie Grundkenntnisse in örtlichen Sprachen zu erwerben.

* Nicht alle Voraussetzungen sind für jede Einsatzstelle erforderlich.

Bitte prüfe ...

... vor einem Freiwilligendienst mit der DMG, ob du unsere DMG-Vision & Leitbild, unsere Grundwerte und unser Leitbild für Freiwilligendienste (über diesem Absatz) mittragen kannst. Folgende allgemeinen Voraussetzungen gehören verbindlich zu einem Freiwilligendienst mit der DMG:

  • Teilnahme an den Vorbereitungsseminaren 29.-30.05.2025 online + 20.07.-02.08.2025 Präsenzseminar in Sinsheim auf der DMG-Basis
  • Reentry-Seminar nach der Rückkehr 28.06.-03.07.2026
  • Persönliches Auswertungsgespräch nach Ende des Dienstes
  • Besuch einer Großveranstaltung der DMG
Wir geben ...

... Gottes Liebe kostenlos weiter und helfen Bedürftigen aus allen Religionen und Gesellschaftsschichten. Dafür erwarten wir keine Gegenleistung. Unsere Arbeit finanziert sich durch Spenden der Freunde und Unterstützer der Werkes. Wir können uns dann aktiv für Gottes Anliegen einsetzen, wenn viele Menschen den Dienst unserer Freiwilligen im Gebet und durch Spenden mittragen.

Darum ermutigen wir jeden Teilnehmer mitzuhelfen, seinen Dienst und die Arbeit der DMG bekannt zu machen. Wir helfen und schulen dich, wie du deine Gemeinde informieren und Unterstützer für deinen Einsatz gewinnen kannst und geben dir hilfreiche Tipps. Dabei machen wir gemeinsam seit Jahren immer wieder die ermutigende Erfahrung: Gott versorgt uns wirklich!

Um konkrete Zahlen zu nennen:
Der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Dadurch reduziert sich der Spendenbedarf der DMG für deinen Einsatz. Der liegt nach Abzug der Förderung für einen einjährigen Freiwilligendienst je nach Einsatzplatz bei etwa 250–800 € monatlich, bei vielen Einsätzen bei rund 580 € monatlich. Bei einem sechsmonatigen Freiwilligendienst erhöht sich der Spendenbedarf pro Monat aufgrund der Fixkosten (Flug, Seminare, Visum).

DMG kümmert sich um ...
  • Reisekosten: Reise von Deutschland (Flughafen) zum Einsatzort und zurück
  • Visakosten: Beantragung in Deutschland und Verlängerungskosten vor Ort
  • Kosten für Verpflegung, Unterkunft, Taschengeld
  • Am Einsatzort: Dienstliche Kosten wie Sprachkurse, Konferenzen, Zwischenseminare, Arbeitsmittel
  • DMG-Aufwand: Pädagogische Betreuung und Seminare mit Vollpension (22 Tage), Verwaltung
  • Versicherungen: 24/7 Kranken-, Krankenrücktransport-, Unfall- und Haftpflichtversicherung während der Dienstzeit (Ausreise bis Rückkehr)

Wir raten dir sehr, dass du von Anfang an die Verantwortlichen deiner Gemeinde, Freunde und Verwandte in deine Pläne mit einbeziehst. Suche ihren Rat und ihre Unterstützung. Es ist wichtig, dass viele Menschen hinter dir und deinem Freiwilligendienst stehen. Wenn du Beter für deinen Dienst gewinnst, wird Gott auch Unterstützer schenken, die deinen Einsatz möglich machen.

Bitte bete auch selbst für deinen Einsatz und die notwendigen Finanzen für die DMG und lege diese Frage vertrauensvoll Gott hin. Er sagt dir seine Hilfe zu:
Sorgt euch vor allem um Gottes neue Welt, und lebt nach Gottes Willen! Dann wird er euch mit allem anderen versorgen. (Mt 6,33)

Freunde für den Einsatz gewinnen
  • Nimm früh deine Gemeinde, Freunde, Verwandte und Bekannte in deinen Einsatzwunsch hinein und informiere sie über dein Vorhaben und auch darüber, wie die DMG sich finanziert!
  • Bau dir ein Basisteam zu Hause auf, das dich unterstützt und für deinen Einsatz in deiner Gemeinde eintritt.
  • Vermittle deinen Freunden deine Vision, was Gott in deinem Projekt und Einsatzland tut und durch dich beitragen will!
  • Eine persönliche Gebets-Visitenkarte und dein erster mit Liebe und Leidenschaft geschriebener Rundbrief helfen dir dabei.
  • Ein Infotisch in deiner Gemeinde, Artikel in der Lokalzeitung, informative Besuche beim Bürgermeister, im Seniorenkreis, der Jugendgruppe und örtlichen Vereinen helfen dir, Menschen für deinen Einsatz zu begeistern.
  • Bitte deine Gemeinde vor allem um Gebet – denn Gottes Handeln ist das Wichtigste für einen gesegneten Einsatz.
  • Gib deinen Freunden etwas von dir. Bring dich schon lange vor deinem Dienst aktiv in deiner Gemeinde und im Umkreis ein und beschenke die Menschen mit lebendigen Berichten von dem, was Gott in anderen Ländern tut.
  • Glaube uns: Wer dich und dein Herz für Gott und benachteiligte Menschen unterstützt, wird selbst gesegnet. Du bist ein Botschafter der Liebe Gottes!
  • Gib selbst Gott von dem ab, was er dir schenkt. Das freut Gott, und er kann segnen.
  • Deine Freunde haben kein Geld, aber dafür Zeit? Dann können sie die DMG-Arbeit und damit deinen Dienst durch einen Flohmarkt, Basar, eine Schuhputzaktion, Kuchenverkauf, Sponsorenlauf, ein Wohltätigkeitsessen, und Nachbarschaftshilfe gegen Spende und vieles mehr unterstützen.
  • Gib ihnen konkrete Beispiele, wie so eine Unterstützung aussehen kann - auch jede noch so kleine Unterstützung ist willkommen, jedes Gebet, jede Ermutigung! Wertvolle Impulse dazu gibt unser Flyer „100 kreative Ideen, die Welt zu verändern“.
  • Das Wichtigste ist, deinen Unterstützern für alles immer wieder „Danke“ zu sagen!
Ziele der Freiwilligendienste
  • Wir sind eine Dienstgemeinschaft rund um den Globus, die evangelische Gemeinden in ihrer Sendung in die Welt unterstützt.
  • Die DMG strebt nach Frieden, Versöhnung, Gerechtigkeit und steht für interkulturelle Begegnung sowie gemeinsames Lernen.
  • Unsere Freiwilligendienste dauern bis zu 18 Monate und sind integraler Bestandteil des im DMG-Leitbild beschriebenen Ethos und unserer grundsätzlichen Ziele. Sie ergänzen die anderen DMG-Einsatzprogramme und tragen wesentlich zum Erfolg des gesamten Werkes bei.
  • Gute Vorbereitung, Betreuung im Einsatz und Nachbetreuung unserer Freiwilligen sind uns wichtig, um Lernerfahrungen zu unterstützen.
  • Am Einsatzort arbeiten wir stets mit internationalen Partnern (NGOs, internationale, gemeinnützige Werke und Kirchen in den Einsatzländern) zusammen, in deren Mitarbeiterteams die Freiwilligen der DMG integriert sind.
  • Wir sichern die Qualität der Einsatzprogramme und bemühen uns, diese ständig weiter zu verbessern.
Die Partnerorganisationen
  • bieten den Freiwilligen Teamgemeinschaft und ein Umfeld zum interkulturellen Lernen an.
  • erhalten durch die Freiwilligen tatkräftige Unterstützung in ihren Aufgaben und Projekten, wobei diese keine einheimischen Arbeitsplätze ersetzen, sondern ergänzende Aufgaben wahrnehmen.
  • werden durch die Kompetenz, Persönlichkeit und Mitarbeit der Freiwilligen bereichert und neu inspiriert.
Die Freiwilligen
  • lernen neue Sprachen, Kulturen und Lebensweisen kennen und ihre Rolle in dieser Umgebung zu finden.
  • erfahren die wechselseitigen Abhängigkeiten von Armut und Reichtum, Gerechtigkeit, Krieg und Frieden und setzen sich damit auseinander.
  • leben die gute Nachricht von Jesus, die Botschaft von Frieden und Versöhnung im Alltag.
  • schenken Gottes Liebe freudig, engagiert in Wort, Tat und Grundhaltung weiter.
  • üben ihre Begabungen, Erfahrungen und Kompetenzen in den ganzheitlichen Dienst an anderen Menschen zu stellen.
  • erweitern ihren persönlichen Erfahrungshorizont und wachsen durch die erlebten Herausforderungen.
  • begegnen Menschen respektvoll und setzen sich in ihrem Freiwilligendienst mit anderen Religionen und Lebensweisen verständnisvoll auseinander.
  • entdecken neue Einsichten und entwickeln ungeahnte Potenziale.
  • gewinnen neue Perspektiven für ihre persönliche und berufliche Entwicklung.
  • erarbeiten sich Kompetenzen, die sie nach ihrer Rückkehr zu Multiplikatoren der tätigen Nächstenliebe und der interkulturellen Begegnung sowie Völkerverständigung machen.
In den Einsatzländern
  • erfahren Menschen durch die Begegnung mit den Freiwilligen interkulturelle Vielfalt, was ihren Erfahrungshorizont immens weitet.
  • wächst die Wertschätzung von anderen Kulturen durch den engagierten Beitrag motivierter Freiwilliger.
  • wird ein wichtiger Beitrag zur Völkerverständigung, für Frieden und Versöhnung geleistet.
  • erleben Menschen Gottes Liebe durch den selbstlosen Einsatz von Freiwilligen.
In Deutschland
  • erhalten die Freunde der Freiwilligen Einblick in neue Kulturen und Lebensweisen, setzen sich mit den gesellschaftlichen Prozessen in anderen Ländern auseinander und werden zum Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit inspiriert.
  • wird das Umfeld der Freiwilligen zu Dankbarkeit, tätiger Nächstenliebe sowie sozialem Engagement herausgefordert.
  • werden Menschen zu eigenen interkulturellen Begegnungen eingeladen, angeregt durch die Erfahrungen und Berichte der Freiwilligen.
  • werden zurückgekehrte Freiwillige sich langfristig für interkulturelle Begegnungen, Völkerverständigung, Frieden und Versöhnung einsetzen sowie Gottes Liebe in Wort und Tat weiterschenken.

TheoGo!

Verbinde deinen Einsatz mit einer theologischen Ausbildung mit der Bibelschule Kirchberg.

ERFAHRUNGEN VON EHEMALIGEN

Dieses Jahr war eine super Erfahrung, um sich selbst, Gott und eine andere Kultur besser kennenzulernen. Gleichzeitig war es einfach toll, eine Arbeit getan zu haben, die Sinn macht und anderen hilft. Somit kann ich jedem einen Freiwilligendienst ans Herz legen.

— Dominik
Rollstuhlprojekt, Thailand

Der größte Dank geht an Jesus, der meinen Einsatz maßgeblich geprägt hat. Er hat sich auch in Mexiko als treu erwiesen und mir gezeigt, wie gut er ist. Ich wünsche euch allen, dass ihr auch erfahren dürft, wie gut ein Leben in Gottes Hand ist. :-)

— Caro
Kinderheim, Mexiko

Nun ist mein Jahr in Frankreich zu Ende. Es war sehr schön, bereichernd, aber auch herausfordernd und ich durfte viel lernen. Ich habe viele wunderbare Menschen kennenlernen und das Land und die Arbeit dort lieben lernen dürfen.

— Carl Philipp
Migrantenkinderarbeit, Frankreich

IJFD staatlich gefördert

vom Bundesministerium

Qualität geprüft

durch Quifd-Gutachter

FSJ/BFD in Deutschland

bei kids-team oder im Jahresteam auf dem Buchenauerhof

Über uns

Die Missionsgemeinschaft DMG hat ca. 400 Mitarbeiter weltweit und arbeitet in 60 Ländern der Erde. DMG-Mitarbeiter geben die gute Botschaft von Jesus Christus auf der ganzen Welt in Wort und Tat weiter.

So erreichst du uns

DMG interpersonal e.V.
Buchenauerhof 2
D-74889 Sinsheim

Soziale Medien

Gerne halten wir dich über die sozialen Medien, Videos und unseren Podcast auf dem Laufenden, was Gott weltweit tut.

Copyright 2024, DMG interpersonal e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Langzeiteinsatz

Mission weltweit
Projekte aller Art
Ab 2 Jahre

Job4Jesus

Dein Beruf –
Deine Berufung?
1–24 Monate

Kurzeinsatz

Mission – aktiv
und individuell
6–24 Monate

Freiwilligendienst

Sozialdiakonisch, praktisch
ADiA/IJFD
6–18 Monate

FSJ/BFD Deutschland

Sozial, mit Kindern (kids-team)
oder Jahresteam Buchenauerhof
12 Monate

Ehrenamt

Dein wertvoller Beitrag
für Mission von Zuhause
1–2 Jahre

 
TheoGo!

Theol. Ausbildung
und Auslandseinsatz
3–6 Monate

 
Missions-Reisen

Kurzreisen
ins Missionsfeld

Ab 2 Wochen

DMG-MAGAZIN
KINDERHEFT
INFOMATERIAL
SHOP
PROJEKTE
Konto in Deutschland

Empfänger: DMG interpersonal e.V.
IBAN: DE02 6729 2200 0000 2692 04
BIC: GENODE61WIE
Volksbank Kraichgau

Konto in der Schweiz

PC (Kontoinhaber SMG)
Nr. 80-42881-3
mit Vermerk: DMG + Name des Missionars (und Projektnummer, wenn bekannt)
IBAN: CH92 0900 0000 8004 2881 3
BIC: POFICHBEXXX

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close